Beiträge

Facebook-Seiten für Unternehmen – die Umstellungen

Am 30.3.2012 werden auch die Unternehmensseiten auf das neue Chronik-Layout bei Facebook umgestellt. Hierbei gibt es ein paar Aspekte zu beachten, damit Facebbook Ihre Seite nicht löscht.

Auch die automatische Willkommensseite entfällt in dieser Form, User werden bei Facebook standardmäßig auf die Chronik-Seite geleitet.

Was gibt es noch alles zu beachten bei der Umstellung der Facebookseiten für Unternehmer? Rufen Sie uns an oder schicken eine Mailanfrage mit Kontaktdaten an info /at\ keller-medienberatung.de – wir beraten Sie umgehend.

ACHTUNG – am Freitag den 30.3.2012 wird Facebook die Umstellung automatisch vornehmen!

Facebook Umstellung Seitenlayout – was nicht jeder weiß

Facebook für UnternehmenÜber die aktuelle Facebook-Umstellung des Seitenlayouts bei Unternehmensauftritten wurde ja bereits viel berichtet und diskutiert. Doch was nicht jeder weiß ist die Tatsache, dass Facebook weitere kleine Umstellungen vorgenommen hat, die durchaus Einfluss auf Ihre Unternehmenskommunikation bzw. Reaktionszeit bei der Interaktion mit Ihrem Kunden haben kann.

Auf der Pinnwand werden nun standardmäßig die Postings bevorzugt veröffentlicht, mit deren FANs Sie am meisten kommunizieren. Das bedeutet, dass  Postings mit neuen und weniger aktiven Freunden entsprechend unter gehen können. Da aber gerade eine schnelle Reaktionszeit im Social Media Marketing wichtig ist, sollte diese Facebook-Einstellung rückgängig gemacht werden.

Hier nun die Vorgehnsweise, wie Sie die Einstellung umstellen können und wieder alle Postings auf der Pinnwand sehen:

Klicken Sie oben rechts auf den Button „Startseite“

Facebook Startseite Button

Anschließend scrollen Sie ganz nach unten wo Sie die Punkte „Ältere Beiträge“ und „Optionen bearbeiten“ sehen.

Facebook Optionen Beiträge

Nun klicken sie hier auf Optionen und setzen den Haken wieder an die Stelle „Zeige Beiträge von: All Deinen Freunden und Seiten

Facebook Einstellungt Interaktion Pinnwand

Nun haben Sie erneut die alte Einstellung bzgl. Pinnwand-Interaktion mit Freunden und FANs. Keine Anfragen oder Kommentare gehen so bei aktiven Seiten verloren.

Keller Medienberatung Social Media Konzepte am Bodensee – Social Media Beratung für Unternehmen und Unternehmer. Sie finden uns bei Google auch unter Social Media Beratung Bodensee, Social Media Konzepte Friedrichshafen, Social Media Marketing Ravensburg, Social Media Consulting Weingarten, Social Media Meersburg, Social Media Konzeption Konstanz, Social Media Marketing Kressbronn, Social Media Facebook Lindau sowie in Österreich und der Schweiz.

Social Media Konzept für Unternehmen – was ist zu beachten!

Social Media Konzeption für UnternehmenDie 5 Schritte zum perfekten Social Media Konzepte haben wir nun in unser KM-Wiki verschoben. Sie finden es nun hier:

KM Wiki: Social Media Konzeption für Unternehmen

 


Bleiben Sie stets aktuell informiert über unsere Facebook-Unternehmensseite mit echten Mehrwerten: Dann hier klicken und auf unserer Unternehmens-Facebookseite „gefällt mir“ klicken.

Weitere Artikel auf Keller Medienberatung die Sie zum Thema Social Media für Unternehmen interessieren könnten sind:

Keller Medienberatung Social Media Konzepte am Bodensee – Social Media Beratung für Unternehmen und Unternehmer. Sie finden uns bei Google auch unter Social Media Beratung Bodensee, Social Media Konzepte Friedrichshafen, Social Media Marketing Ravensburg, Social Media Consulting Weingarten, Social Media Meersburg, Social Media Konzeption Konstanz, Social Media Marketing Kressbronn, Social Media Facebook Lindau sowie in Österreich und der Schweiz.

Facebook Pages, Youtube-Kanal und XING Unternehmenspräsentation – auch für den Vertrieb nutzbar?

In zahlreichen Gesprächen mit Unternehmern aus der Bodenseeregion wurde immer wieder die Skepsis erkennbar, was Facebook, XING oder Youtube denn für das eigene Unternehmen und vor allem für den eigenen Vertrieb bringen solle.

Sicherlich muss nach der Einrichtung der entsprechenden Unternehmensseiten auf den Social Media Portalen zuerst eine entsprechende FAN-Gemeinde, sprich Interessenten-Community aufgebaut werden. Erst in einem zweiten Schritt kann dann an den Vertrieb von Produkten oder Dienstleistungen gedacht werden.

Richtig eingerichtet bringen diese Portale zumindest von Anfang an entsprechend themenrelevante Backlinks, was aus Suchmaschineoptimierungsgesichtspunkten ja bereits ein positiver Aspekt ist. Dennoch muss vor Einrichtung der Profile und der Unternehmensseiten eine gemeinsame Strategie erarbeitet werden. Planungen hinsichtlich Inhalte und Zielgruppe müssen festgehalten und Milestones definiert werden.

Sobald dann einige Inhalte publiziert und erste FANs generiert wurden, können dann wie in unserem eigenem Facebook-Beispiel „Tools, Tipps & Produktempfehlungen“ auch erste Vertriebsüberlegungen umgesetzt werden.

Gerne beraten wir Sie ausführlich hinsichtlich Strategie, Umsetzungsplanung und weiterer Social Media-Aktivitäten auf Facebook, XING, Youtube & Co.