Arten von Content für Ihren Internetauftritt

Im vergangenen Artikel „Warum Content so wichtig für Ihren Unternehmenserfolg im Web ist“ haben wir ja das Thema Content und die Wichtigkeit besprochen. Heute wollen wir Ihnen als Anregungen ein paar Ideen für möglichen Inhalte geben:

News aus Unternehmen und der Branche
Sicherlich können Sie monatlich eine News zu Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden oder einer Neuerung in Ihrer Branche schreiben. Wenn Ihnen hierzu weitere Ideen fehlen, so schauen Sie doch einmal auf die Webseiten Ihrer Mitbewerber. Danach fällt Ihnen sicherlich schnell eine neue Idee ein.

Veranstaltungstermine / -hinweise
Auch dies ist zum einen interessant für Ihre Kunden, zum anderen wieder eine neue Inhaltsseite für Google & Co. – löschen Sie bitte aber nach dem Termin diese News nicht, denn für Google soll diese Seite ja erhalten bleiben!

Bilder / Videos / Audio
Auch Bilder, Videos oder Audiodateien mit entsprechenden textlichen Erklärungen sind gut und wichtige Inhalte. Achten Sie hierbei bitte auf die richtige Verschlagwortung sowie die Querverlinkungen innerhalb Ihres Internetauftrittes. Denn über die Google Image-Suche kann auch erheblicher Traffic generiert werden.

Software-Downloads
Gern gesehen sind auch kostenlose Dowloads von Tools oder Softwareapplikationen. Auch der stark wachsende Mobile-App Bereich ist vielleicht eine Überlegung wert. Kostenlos angebotene Software führt auch gerne bei anderen Usern zu einer Verlinkung dieser Seite und zu einer viralen Verbreitung Ihres Angebotes.

Referenzschreiben
Sie haben regelmäßig neue Kundenprojekte? Ja dann bitten Sie nach erfolgreichem Projektabschluss doch Ihren Kunden um ein kurzes Referenzschreiben. Wenn er mit Ihrer Arbeit zufrieden war, wird er Ihnen sicherlich diesen Gefallen machen. Diese Referenzschreiben veröffentlichen Sie auf Ihrer Seite und zusätzlich auf Ihren Social Media Kanälen.

Pressetexte
Sollten Sie über entsprechendes Pressematerial verfügen, so sollten Sie auch dies zusätzlich zu den Presseportalen Ihren Lesern auf Ihrem Internetauftritt zur Verfügung stellen.

Glossar – Begriffserklärungen
Sollten Sie erklärungsbedürftige Dienstleistung oder Produkte anbieten, so bietet sich auch ein entsprechendes Glossar an. Dort kann der interessierte User die unklaren Begriffe erklärt bekommen und Sie können so immer auf den speziellen Begriff optimierte Texte für Google & Co. an bieten.

So und als abschließender Tipp bitte noch eines beachten: Posten Sie nicht 20 Inhaltsseiten auf einmal und dann wieder 4 Wochen nichts. Teilen Sie Ihren neuen Content lieber auf und posten regelmäßig zweimal pro Woche (einige Content-Management-Systeme können dies ja auch dann termingesteuert automatisch online stellen).

Und denken Sie immer daran: Content beflügelt Ihr Suchmaschinenranking und Content-is-King-Traffic

PS: Setzen Sie sich einmal pro Monat mit Ihren Mitarbeitern an den Tisch und brainstormen 30 Minuten über mögliche Themen. Sie werden erstaunt sein, wieviel Ideen aus solchen kurzen Meetings hervorgehen.